"De Bello Canepiciano", Italien 2018

Am 15. September, des Nachts um drei, haben wir uns auf den Weg nach Italien gemacht, um in Volpiano, umgeben von den Häusern mit italienischem Flair, mitten in der Altstadt in die Arena zu treten.

 

Am Samstag im Kampf 5 gegen 5, liess das Team Helvetia ihre Streitkolben und Helebarden auf ihre Gegner niederregnen, um am Abend einen wohlverdienten Sieg zu feiern.

Doch nicht nur am Samstag, sondern auch am Sonntag glänzten die Schweizer mit ihrer herrvorragenden Leistung. Einmal mehr trat Emil "Bestia" in die List, wie der Kampfring genannt wird, und einmal mehr brachte er zwei Medallien ersten Ranges nach Hause.

Stundenlang klirrten die Schwerter in vielen aufreibenden Kämpfen, bis Emil müde, aber glücklich sowohl die Medallie für Langschwert, wie auch für die Kategorie Schwert und Schild in der Hand hielt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0